DE | EN | FR | ES | RU | CN | JA  
BVKBVK

Herz der Pianoforteinstrumente

Die Spielwerke in Pianoforte-Instrumente sind Wunderwerke an Präzision und Zuverlässigkeit. Seit Generationen vor allem auch von den Klavierbaumeistern in Deutschland bis in das letzte Detail optimiert, sind sie im Pianofortebau unverändert das Maß aller Dinge. Das Zusammenwirken der vielen tausend Teile macht die Hammermechaniken zu dem, was sie sind: zum Herz der Instrumente, zu perfekt funktionierenden Anschlagmechanismen, welche den Intentionen der Spieler folgen.

Hebelelemente aus Harthölzern übertragen dank ihrer raffinierten Anordnung auch die subtilsten Bewegungen der Tasten auf die Hammerköpfe. Jedes einzelne Holzelement ist mit großer Präzision gefertigt, viele davon mit Achsführungen in einer Genauigkeit von plus/minus 1/100 Millimeter. Teile aus Metall, darunter Präzisionsstifte für die Achsen, eine Vielzahl von Federn mit ganz besonderen Kennlinien, vielerlei Drahtelemente und Schrauben unterschiedlichster Art, sind unverzichtbare Bestandteile der Spielwerke.

Filz- und Ledermaterialien von ausgesuchter Güte sorgen für den geräuschlosen Bewegungsablauf des Hebelwerks, für die Übertragung der Anschlagenergie von den Hammerköpfen auf die Klangsaiten, für das Abdämpfen der schwingenden Saiten und vieles mehr.






         IMPRESSUM        RECHTLICHE HINWEISE         © 2017 Bundesverband Klavier e.V.