DE | EN | FR | ES | RU | CN | JA  
BVKBVK

Guter Rat ist nicht teuer

Entsorgung

Gute Pianoforteinstrumente haben bei richtiger Pflege und angemessenen Standorten einen langen Lebenszyklus. Wenn sich bei alten Instrumenten die Frage der Entsorgung stellt empfiehlt sich die direkte Rückfrage bei den örtlichen oder regionalen Sammelstellen für Sperrmüll. Dort erhalten Sie Auskunft wie mit der Entsorgung zu verfahren ist.

Als Alternative dazu bietet sich die Rückfrage bei einem örtlichen Fachhändler an, der mit der Entsorgung alter Instrumente vertraut ist und mit Rat oder Tat behilflich sein kann. Denken Sie bitte daran, dass die Wiederaufarbeitung sehr alter Instrumente in aller Regel nicht lohnenswert ist, da die für eine gute Restauration Kosten nur in Ausnahmefällen eine lohnenswerte Investition sind.

Von Rückfragen an den Bundesverband Klavier bitten wir im Zusammenhang mit der Entsorgung von akustischen Flügeln und Pianos abzusehen weil die örtlichen Gegebenheiten von Land zu Land verschieden sind.

Bei Flügeln und Klavieren mit elektrischen/elektronischen Zusatzausstattungen (z.B. Stummspielsysteme oder Selbstspielpianos) sind die elektrischen/elektronischen Komponenten vor der Entsorgung zu demontieren und separat gemäß den landestypischen Vorschriften und/oder gesetzlichen Auflagen zu entsorgen.



         IMPRESSUM        RECHTLICHE HINWEISE         © 2017 Bundesverband Klavier e.V.